Rechtliche Grundlagen: SGB VIII, § 27 i. V. m. § 35 und § 41

Diese Hilfeform eignet sich für Jugendliche und junge Erwachsene mit ausreichend Veränderungsmotivation, die aufgrund ihrer aktuell schwierigen Lebenssituation und der Nichtgeeignetheit anderer Hilfeformen bei deren Bewältigung und für den Wandlungsprozess enge Begleitung benötigen. Zentrale Herausforderung ist die Entwicklung einer realistischen Lebensplanung mit der zugehörigen materiellen Grundlage; dabei werden die Leistungsberechtigten fachlich beraten, gestärkt und betreut.

Die Basis für das Gelingen jeder BeWo Plus Jugendhilfe-Leistung ist die engagierte pädagogische Beziehungsarbeit, die sich an humanwissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert und konsequent den zu betreuenden Menschen in den Fokus stellt, ihm wertschätzend begegnet und ihn und seine Geschichte ohne Einschränkung akzeptiert. Und da jeder junge Mensch eingebettet ist in einen sozialen Bezugsrahmen, werden stets die Herkunftsfamilie und andere Netzwerkkontakte in das Hilfesetting einbezogen.

Share This