Oliver Heisch (*29.05.1971)

Fast 20 Jahre bin ich als überzeugter Akteur im Feld der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Gestartet bin ich 1998 als Einzelfallhelfer für mehrere Kölner Bezirksjugendämter - begleitend zu meinem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Nach Abschluss des Diplomstudiengangs der Sportwissenschaften (2001) folgten mehrere berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Gestalttherapie, Supervision und Beratung, sowie Betriebswirtschaft. Als Gründungsmitglied einer Kölner Jugendhilfeeinrichtung im Jahr 2009 übernahm ich neben der Familienarbeit und Koordination von Hilfen Mitverantwortung in der Geschäftsführung.

Durch meine langjährigen Praxiserfahrungen bin ich mit den Aufgabenbereichen im Berufsfeld der Kinder- und Jugendhilfe vertraut. Dazu gehören die sensible Gestaltung von Hilfeprozessen mit humanwissenschaftlichen Ansätzen, die sachkundige Koordination von Hilfen, die Sicherstellung der betriebswirtschaftlichen Betriebsführung, die Personalführung sowie die vertrauensvolle Kooperation mit Städten und Kommunen.

 

Meilensteine meiner beruflichen Entwicklung:

  • Abschluss einer 5-jährigen Ausbildung zum Gestalttherapeuten (2003-2008)
  • Eröffnung einer Gemeinschaftspraxis für Gestalttherapie (2006)
  • Anerkennung als Gestalttherapeut (DVG) 2008
  • Anerkennung als Gestaltlehrtherapeut (Gestalt Institut Köln) 2011
  • Abschluss einer 1,5-jährigen Weiterbildung im Bereich Beratung und Supervision (Gestalt Institut Frankfurt) 2011
  • Anerkennung als Supervisor (DVG) 2014
  • Anerkennung als Heilpraktiker Psychotherapie 2014
  • Abschluss eines 5-semestrigen Studiengangs zum Betriebswirt Sozial- und Gesundheitswesen KA 2015

 

Aufgrund meiner jahrelangen Berufspraxis in der Kinder- und Jugendhilfe existiert ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern und Fachkräften, die zur Erfüllung der Ziele und Aufgaben unserer Organisation zur Verfügung stehen.

 

KOOPERATIONSPARTNER BeWo

Adelheid Schmeißer (*24.05.1958)

Nach meinem Studium im Fach Soziale Arbeit habe ich 1982 mein Anerkennungsjahr beim LVR im Landesjugendheim „Erlenhof“, einem Heim für Schwererziehbare, absolviert und im Anschluss daran ein Jahr als Erzieherin dort gearbeitet. Seit Mai 1984 bin ich Angestellte der Stadt Köln und habe zunächst als Sozialarbeiterin in der Kinder- und Jugendarbeit gearbeitet, bis ich ab 1990 als Bezirksjugendpflegerin im Stadtbezirk Kalk tätig wurde. Nach zwischenzeitlichem Erziehungsurlaub war ich ab 1997 als Drogenkoordinatorin im Gesundheitsamt beschäftigt.

2012 habe ich mich beurlauben lassen und bin seitdem selbstständig als Anbieter für Ambulant Betreutes Wohnen mit meiner Firma BeWo Plus tätig.

Während meiner Berufstätigkeit habe ich kontinuierlich neue Schwerpunkte gesetzt und mit nachhaltigen Fortbildungen mein Spektrum erweitert:

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften
  • Weiterbildungsstudium Sozialmanagement an der KFH NRW
  • Fortbildung zur Kinderschutzfachkraft (§ 8a SGB VIII)
  • Abschluss eines 5-semestrigen Studiengangs zum Betriebswirt für Sozial- und Gesundheitswesen KA

Dank meiner jahrelangen Tätigkeit im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe bzw. des Ambulant Betreuten Wohnens bin ich äußerst erfahren und entsprechend sachkundig und verfüge über ein weit gespanntes Wissens- und Sachverständigen-Netzwerk für eine effektive Zusammenarbeit, ein solides fachlich-wissenschaftliches Fundament, ausgezeichnete Personalführungsqualitäten sowie besondere Expertise im wirtschaftlichen Handeln.

 

 

 

Share This